Mein Bau­unter­nehmen führt im Hoch­bau alle Arten von Bau­arbeiten durch, so­lange Sie nicht billigste Arbeit ver­langen.

Ulrich Rehhahn

Ob Hausbau oder Altbau­sanierung, ob Fassaden­sanierung oder Innen­ausbau, ob Maurer­arbeiten oder Pflaster­arbeiten, ob Arbeiten am Stuck oder am Fassaden­putz: all dies gelingt nur dann, wenn im Hochbau über­aus gründ­lich gear­bei­tet wird. Als Bau­ingenieur sehe ich mich mit meinem Bau­unter­nehmen in der Pflicht: Mit meinem Mitarbeiter­team erhalte oder schaffe ich Bau­substanz, die ihren Besit­zern sehr lange sehr viel Freude be­rei­tet. Darauf bin ich eben­so stolz wie auf meine über alle Ge­werke gut durch­or­gani­sier­ten Bau­stellen und meinen ersten Preis* für „Hohe Qualität – niedrige Baukosten“.

 

* 1999 verliehen von der Kooperation des GdW Bundes­ver­band deutscher Wohnungs- und Immo­bi­lien­unter­neh­men, des Bundes Deutscher Archi­tek­ten BDA und des Deutschen Städte­tages (DST).

Hochbau ist vor allem Kopf­arbeit, die eine Bau­firma be­fähigt, kniffe­lige Auf­gaben mit Bravour zu meistern.

Ein altes Haus original­getreu herzu­richten, ist für mich eine von zwei Möglich­keiten, seinen Besit­zern dauer­haft Freude an der Immo­bilie zu garan­tieren. Die andere Mög­lich­keit besteht darin, ein quasi neues Haus mit mo­dernster Haus­tech­nik im alten Stil zu er­rich­ten. Zu beidem ist mein Bau­unter­nehmen quali­fi­ziert und für beides wurde meine Bau­firma bereits mehr­fach aus­ge­zeich­net. – Zum Beispiel ist Rehhahn Bau bei einer Alt­bau­sanierung in der Lage, selbst solche Bau­substanz zu retten, die augen­schein­lich ver­loren, weil längst ver­fallen ist. Eine ganz­heit­liche Bestands­auf­nahme ist in diesem Fall der erste Schritt von allen. Ihm folgt die Aus­ar­bei­tung einer fun­dier­ten Empfeh­lung für die Sa­nie­rung. Ja, dieses Vor­gehen kostet Zeit, doch es garan­tiert auch, dass ich als Bau­inge­nieur mit meiner Baufirma im Hochbau Qualität ohne Abstriche und ohne „plötz­liche“ Mehr­kosten im zuge­sagten Zeit­fenster abliefere. Qualität am Bau ist eben kein Zufall, sondern das Ergeb­nis einer grund­soliden Bauplanung.

Vorher-nachher-Vergleich: So arbeitet die Baufirma Rehhahn Bau aus Wartenburg, Kreis Wittenberg.

Vorher-nachher-Vergleich: Rehhahn Bau leistet im Hochbau ganze Arbeit, wenn es gilt, alte Bau­substanz zu retten, und ein Haus im Zuge der Altbau­sanierung wieder ansehn­lich herzu­richten.

Fassaden­sanierung und denk­mal­pflege­rische Sanierung sind mir eine Her­zens­­an­ge­le­genheit.

Exzellente Fassadensanierung ist Hand-in-Hand-Ar­bei­ten von Maurer, Ver­putzer und vielen ande­ren Bau­hand­werkern mehr. Be­son­ders gut sehen können Sie dies überall dort, wo eine kom­plette Haus­fassade von Rehhahn Bau saniert wurde. Weil Sie nichts sehen. Denn ge­mein­sam mit meinem Mit­arbeiter­team ver­suche ich, die massiven Mauer­ziegel mög­lichst un­sicht­bar gut zu restau­rieren. Ge­gebenen­falls lasse ich auch Back­steine bzw. hand­ge­formte Ziegel anfer­tigen, um be­schä­digte Mauer­ziegel bei der Fassaden­sanierung (speziell bei der denk­mal­pflege­rischen Sanierung) zu erset­zen. Auch die insge­samt wetter­be­ständige­ren Klinker erhalten ihre alte, ursprüng­liche Schön­heit zurück.

Mauer­ziegel werden von Rehhahn Bau mit Mörtel neu zum Mauer­werk gefügt, und Anschluss­fugen, Arbeits­fugen, Baufugen, Stoßfugen und Lagerfugen bekom­men ein beachtens­wertes Fugen­bild. Auch Blend­ziegel, das heißt Blend­steine, die eben­falls als Verblender bezeich­net werden, und die vor­wiegend an Fassaden ange­bracht waren, die im 19. Jahr­hundert errich­tet wurden, sind bei Rehhahn Bau in guten Händen. So wie übrigens auch Loch­ziegel und Plan­ziegel. Denn der Ziegel ist der tradi­tio­nelle Bau­stoff für den Mauer­werks­bau, ge­formt aus ton­hal­ti­gem Lehm, gebrannt, und inzwischen so weit per­fek­tio­niert, dass er in Bezug auf Wärme­schutz, Schall­schutz, Brand­schutz, Feuchte­schutz und Umwelt­verträg­lich­keit im Hochbau (fast) durch nichts zu ersetzen ist.

Bei­spiele für an­sprechen­den Mauer­werks­bau gibt es im und um den Land­kreis Wittenberg herum Dutzende; Ein­familien­häuser und Villen, Zwei- und Mehr­familien­häuser, Atrium- und Wochen­end­häuser, Gast­häuser, Pensionen und Hotels, die Rehhahn Bau durch eine fach­ge­rechte Fassaden­sanierung (und mit­unter durch einen nicht minder guten Innen­aus­bau) wieder in Klein­odien der Bau­kunst ver­wan­delt hat. Und wenn Sie das nächste Mal in Luther­stadt Witten­berg sind, sehen Sie sich das Cranach-Haus am Markt 4 einmal genauer an: Die denk­mal­pflege­rische Sanie­rung wurde schon viel­fach aus­ge­zeichnet. Ebenso wie meine erste Referenz, Schloss Kropstädt.

Rehhahn Bau: Fassadensanierung und denk­mal­pflege­rische Sanierung in hoher Qualität, preiswert.
Rehhahn Bau: drei von vielen Beispielen für in Stand gesetzte Objekte.

Rehhahn Bau hat sich in den letzten Jahr­zehnten den Ruf erar­beitet, im Hochbau/Mauer­werks­bau preis­wert ganze Arbeit zu leisten – ganz be­son­ders bei Fassaden­sanierung und denk­mal­pflege­rischer Sanierung. Referenzen finden sich viele im Land­kreis Wittenberg.

Ich bin offen für alles Neue bei der Altbau­moder­ni­sierung, doch bitte erst nach zwanzig Jahren Bewäh­rungs­probe.

Es gab eine Zeit, da galt Asbest als das A und O, und es ist noch nicht lange her, da wurden zenti­meter­dicke Styro­por­platten zur Fassaden­dämmung als „der“ Vollwärme­schutz in den Himmel gelobt. Zwei Exem­pel, die ver­deut­lichen, wes­halb ich meinen Prinzi­pien bei der Altbau­moder­ni­sie­rung (und gerne auch bei jedem Neu­bau) treu bleibe; weshalb ich im Hochbau mög­lichst mit Natur­bau­stoffen baue. Oder wes­halb ich bei­spiels­hal­ber einen Fassaden­putz aus den 1930er Jahren im Rahmen der Fassaden­sanierung weitest­gehend zu erhal­ten versuche, und ihn nur an Laibungen von neuen Fenstern und Türen mit be­währ­ten Materia­lien und Ver­fah­ren er­gän­ze. Und wes­halb ich bei Altbau­moder­ni­sie­rung, Fassaden­sanierung und Innen­ausbau aus­schließ­lich Mate­ria­lien und Verar­bei­tungs­metho­den wähle, die sich mehr als ein­mal bestens be­währt haben. Denn so kann ich dafür garan­tieren, dass die Kosten für eine Moder­ni­sie­rung nicht aus dem Rahmen fallen und tadel­lose Arbeit lange Bestand hat.

Rehhahn Bau: Altbau­sa­nierung, Fassaden­sanierung und Innen­ausbau.

Rehhahn Bau verlässt sich bei Altbau­sa­nierung, Fassaden­sanierung und Innen­ausbau für private, ge­werb­liche und öffent­liche Auf­trag­geber auf be­währte Ver­fahren und Natur­bau­stoffe.

Im Landkreis Witten­berg und in den Nach­bar­kreisen plane und rea­li­siere ich mit mei­nem Bau­unter­neh­men best­mögliches zu nied­rigen Baukosten.

Wenn mehr als zehn Prozent eines Baus verändert werden, muss ener­ge­tisch saniert werden. So schreibt es der Gesetz­geber vor. Doch jede Bau­epoche hat ihre Be­son­der­heiten. Mit meinem Mitarbeiter­team be­wahre ich zum Bei­spiel Jugendstil­bauten und andere histo­rische Fassaden vor über­triebe­ner Wärme­dämmung und bringe Stuck und Orna­mente in ihrer ur­sprüng­lichen Pracht zu­rück an die Haus­fassade. Durch Dämmungen vor allem an Keller­decken, unter Dach­schrägen und Ge­schoss­decken reali­siere ich guten Wärme­schutz – mit Bau­stoffen, die bio­lo­gisch ab­bau­bar sind. Natür­lich führe ich mit meinem Bau­unter­neh­men auch all jene Bau­vor­haben durch, bei denen etwa mit Alt­material oder gar histo­rischen Bau­stoffen ergänzt werden muss, bei denen Putz mit „Hand­schrift“ (also abge­kellter, geschwämmter, geschlämmter, gekämmter oder gekratzter Putz) ge­wünscht ist oder Lehm als Wandputz, also Lehmputz zum Ein­satz kommen soll oder, oder, oder.

Rehhahn Bau bringt die ur­sprüng­liche Pracht zu­rück an die Haus­fassade. Preiswert.
Sie erreichen die Baufirma Rehhahn Bau telefonisch unter 034927 20502.

Für ein privates Bau­vorhaben ohne teure Kom­pro­misse biete ich mit meiner Baufirma alles aus einer Hand.

Ein Gipser und Stucka­teur sorgt für die plastische Aus­formung von Mörteln oder Gips auf ver­putz­ten Flächen bzw. Wänden im Innen- und Außen­bereich. Aber nicht nur. Gerade bei der Reno­vierung, Moderni­sierung oder Sanierung von typischen DDR-Bauten im Land­kreis Wittenberg und in den Nach­bar­kreisen kommen Geschick­lich­keit und Erfah­rung des hand­werk­lich arbei­ten­den Stucka­teurs den Eigen­tümern im Rahmen der Sanierung von Gebäu­den im Hoch­bau sehr zum Vor­teil. Davon können Sie sich bei Be­darf Ihr ganz per­sön­liches Bild machen. Ich biete jedem Bau­herren an, sämt­liche Leistun­gen – ent­spre­chend dem persön­lichen finan­ziellen Spiel­raum – von mir kom­plett aus einer Hand zu be­ziehen: maß­ge­schneidert, mit der Sicher­heit, dass alles, bis ins aller­kleinste Detail, per­fekt stimmt, und mit echten Referen­zen belegt.

Rehhahn Bau führt auch die Sanierung von Einfamilien­häusern und typischen 50er-Jahre-Bauten aus.

Rehhahn Bau führt nicht nur die Moder­ni­sierung und Sanierung von Ein­familien­häusern und typischen 50er-Jahre-Bauten aus, sondern kümmert sich auch, falls er­for­der­lich, um die Grund­stücks­ent­wässe­rung – von der Dicht­heits­prüfung bis zum Einbau einer voll­bio­logischen Klein­klär­anlage.

Beim Stallbau zeigt sich, ob ein Bau­leiter ein Händ­chen für gut organi­sierte Bau­stellen hat.

Bau­leitung mit Auswahl der Fach­betriebe sowie voller Kosten­kontrolle und -ver­ant­wor­tung für eine Milch­vieh­anlage für bis zu 1.000 Tiere, mit ganz besonderen Forde­run­gen für das Tier­wohl, mit mo­derns­ter Com­puter-, Robo­ter- und Leit­stands­technik, und mit einem Investi­tions­volumen im mittle­ren ein­stelli­gen Millionen­bereich: Auch das leistet Rehhahn Bau. – Der „Kuhstall“ der Lansink GbR in Globig (Land­kreis Witten­berg), an dessen Erstel­lung 27 Firmen aller Gewerke mitge­wirkt haben, zählt aus vieler­lei Gründen zu den fort­schritt­lichsten Milch­vieh­an­lagen. Davon über­zeugen sich im­mer wieder Be­su­cher aus ganz Deutsch­land und den Nach­bar­ländern. Nach nur ein­ein­halb­jäh­riger Bau­zeit mit ins­ge­samt mehr als 35.000 Arbeits­stunden stand fest: Ins­ge­samt wurden 10.000 Qua­drat­meter Fläche be­baut, wäh­rend der Bau­zeit gab es nicht eine Mängel- oder Bau­behinde­rungs­anzeige, nahezu alle Arbei­ten er­folg­ten unter großem Zeit­druck und mit einem enor­men Abstim­mungs­be­darf, und zum Termin stand alles perfekt. Das genau ist Stallbau (für Milchvieh) à la Rehhahn Bau, ist Bauleitung mit ganz­heit­licher Betreu­ung des Bau­vor­habens.

Stallbau für Milchvieh - auch das leistet das Bauunternehmen Rehhahn Bau.

Die Bauleitung zu übernehmen, kann durch­aus tierisches Ver­gnügen be­reiten: Rehhahn Bau hat im Land­kreis Witten­berg den Bau einer der weit und breit fort­schritt­lichsten Milch­vieh­anlagen organi­siert.

Als Bau­ingenieur setze ich mich eben­falls für die Nutzung von land­wirt­schaft­lichen Rest­stoffen ein.

Noch werden in Deutschland ledig­lich rund 15 % der verfüg­baren Gülle aus der Tier­haltung ener­ge­tisch ge­nutzt. Mit meinem Mitar­beiter­team arbeite ich des­halb nicht allein im Land­kreis Witten­berg, sondern in ganz Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen daran, dass ein Zu­wachs an land­wirt­schaft­lichen Biogas­anlagen erfolgt, in denen Gülle und Mist aus der jewei­li­gen ört­lichen Tier­produk­tion mit der aktuell besten verfüg­baren Techno­logie ver­wertet werden. Denn solche Biogas­anlagen machen nicht nur den „Hof“ autark in puncto Energie­bedarf, sondern sie bewir­ken auch die Ein­sparung fossiler Energie­träger. Da ich als Bau­leiter ganz­heit­lich denke, ge­hören konti­nuier­liche Maß­nah­men wie die Wartung und Instand­haltung der Biogas­anlagen eben­falls mit zu meinem Angebot.

Rehhahn Bau bietet Bauleitung auch für sogenannte Hofbiogas­anlagen.

Rehhahn Bau betreut auch soge­nannte Hof­bio­gas­an­lagen. Damit die Bio­gas­techno­logie einen guten Beitrag zum Klima­schutz leisten kann. – Übrigens, ein wei­te­rer Beitrag zum Natur-, Arten- und Klima­schutz ist das Pro­jekt Auenwald Klimaholz.

Hohe Qualität und niedrige Bau­kosten sind auch bei Bau­leistungen im öffent­lichen Bau mein Mittel der Wahl.

Ulrich Rehhahn

Im Auftrag eines Ministe­riums oder seiner Heimat­gemeinde oder eines ande­ren öffent­lichen Auftrag­gebers zu arbei­ten, gibt einem Bau­unter­nehmen die Gelegen­heit, zu bewei­sen, dass der Öffent­liche Bau nicht einfach nur ein „Geld­schlucker“ ist. Schließ­lich ist die Güte dessen, was im Hoch­bau ent­steht, auch ein deut­lich sicht­bares Zeichen für die breite Öffent­lich­keit. Und weil ich mich gerne für die Schön­heit meiner Heimat enga­giere, ist es für meine Bau­firma Ehren­sache, auch für öffent­liche Bau­herren genau das zu leisten, was Rehhahn Bau für private Bau­herren, im Wohnungs­bau, im land­wirt­schaft­lichen Bau und im gewerb­lichen Bau abliefert: hohe Qualität zu Kosten, die ange­messen und den­noch erfreu­lich niedrig sind. Ganz einfach, weil bei Rehhahn Bau immer erst Kopf­arbeit ge­leistet wird, bevor Bauhand­werker mit Köpfchen ihr Werk voll­bringen.